Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Oberlausitz e.V.
 Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Oberlausitz e.V. 

Rhytmus & Wiederholung

Der rythmische Wechsel von Tag und Nacht, Schlafen und Wachen, Ein- und Ausatmen begleitet unser gesamtes Erdendasein.

Das Kind, welches sich gestaltend in die Welt einbringt und nahezu unbegrenzt die Fähigkeit hat zu spielen, braucht für eine gesunde Entwicklung ebenso Ruhemomente.

Mit Hilfe von Rhythmen und Wiederholungen geben wir dem Tag, der Woche, dem Monat und Jahr eine gewisse Grundordnung, die ein lebendiges Schwingen im Ganzen ist, in welches das Kind eingebettet ist. Dies bietet ihm Halt und Orientierung.

 

Das sich wiederholende Tagesgeschehen wird geprägt von Zeiten des freien Spiels und Phasen der Führung, in denen es sich mitvollziehend hingeben kann.

 

Den Wochenlauf im Kindergarten prägen bestimmte künstlerische Tätigkeiten wie das Aquarellmalen und handwerkliche Tätigkeiten wie das Arbeiten mit Wolle oder Holz, der Backtag, der Eurythmie- und der Wandertag.

Den großen Jahresrythmus bilden die christlichen Jahresfeste und der Jahreskreislauf der Natur.

Die besondere Bedeutung, die die Waldorfpädagogik dem Rhythmus und der Wiederholung beimisst, zeigt sich jedoch nicht nur im Wechsel von lebendigen und ruhigen Phasen des Kindergartentages. Auch der Wochenablauf ist rhythmisch gegliedert: Jedem Wochentag ist eine bestimmte Mahlzeit und eine ganz bestimmte handwerkliche oder künstlerische Tätigkeit zugeordnet.

Den Jahreslauf erleben die Kinder intensiv in der Natur, zum Beispiel beim Spielen im naturbelassenen Garten oder bei Spaziergängen im nahe gelegenen Wald. Besonders wichtig im Jahreslauf sind die Vorbereitung und das Feiern von traditionell christlichen Festen wie in der Weihnachts- und Osterzeit. Aber auch alte Bräuche wie Michaeli oder das Sonnwendfeuer am Johannitag werden gepflegt. Die Feste werden mit entsprechenden Liedern, Geschichten und Puppenspielen gestaltet und intensivieren das Erleben der Jahreszeiten.

Diese Regelmäßigkeit im Tages- und Wochenablauf, aber auch das Einbetten in den großen Rhythmus des Jahreslaufs, geben dem Kind emotionale Sicherheit und stärken so sein allgemeines Wohlbefinden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waldorfpädagogik-Oberlausitz.de by David Both